60 KH


Belo sur Tsiribihina, Madagascar/Madagaskar

Werbeanzeigen

Dead truck – Toter LKW


Things to put in your front yard #2 – Deko für den Vorgarten #2 (North of/nördlich von Mouila, Gabon/Gabun)

Party truck

Mutomboko, near Mwansabombwe, Zambia

Mutomboko, near Mwansabombwe, Zambia

MUTOMBOKO ceremony I…
MUTOMBOKO ceremony II…

Transport Malagasy

Transport Malagasy

Transport Malagasy

Das Transportwesen auf Madagaskar kann man durchaus abenteuerlich nennen, gibt es doch überhaupt nur wenige Straßen, die diesen Namen überhaupt verdienen. Wenngleich sehr lohnend, ist das Reisen auf Madagaskar deshalb vor allem beschwerlich und zeitintensiv. Infrastruktur wäre ein zu großes Wort für die Bewegungsmöglichkeiten, die auf der Insel gegeben sind. In der Hauptsache handelt es sich dabei um drei sogenannte Nationalstraßen, die zusammengenommen das Land von Antsiranana (Diego-Suarez) im äußersten Norden über Antananarivo im Zentrum bis Toliara (Tuléar) an der Südwestküste in Nord-Süd-Richtung erschließen, sowie drei weitere, die nach Morondava an die Westküste, beziehungsweise nach Toamasina (Tamatave) und Manakara und Mananjary an der Ostküste führen. Der Rest sind Pisten, die häufig nicht ganzjährig befahrbar sind, regelmäßig in der Regenzeit weggespült oder von einem Zyklon zerstört werden. Weiterlesen

Tsingy de Bemaraha I:Gestrandet unterm Mangobaum – Stranded under the Mango tree

Tsingy de Bemaraha I: Gestrandet unterm Mangobaum - Stranded under the Mango tree

Tsingy de Bemaraha I: Gestrandet unterm Mangobaum – Stranded under the Mango tree

Eigentlich hatten wir es schon geschafft. Hinter uns lagen gut 200 Kilometer dessen, was man gemeinhin eine Piste nennt, was auf Madagaskar häufig jedoch nicht mehr als eine Schneise ist, die in die Vegetation, in die Landschaft geschlagen wurde. Diese spezielle Piste führt von Morondava (sprich: murundawa) an der Westküste entlang der Baobab-Allee, dem Wahrzeichen Madagaskars (erstes Bild), vorbei an Reisfeldern und durch die Reste einst ausgedehnter Trockenwälder, die heute in verschiedenen Reservaten und Parks unter Schutz stehen, Richtung Norden. Doch dann war die Fahrt plötzlich zu Ende! Weiterlesen

Kaktus-Pause – Cactus break, Near Adigrat, Ethiopia

Nikon D3200; Nikkor 18-105mm, F 3,5-5,6; 90(135)mm; F 5,6; 1/1250 sec.; ISO 280

Nikon D3200; Nikkor 18-105mm, F 3,5-5,6; 90(135)mm; F 5,6; 1/1250 sec.; ISO 280

Landschaft mit LKW-Unfall – Landscape with truck crash, Near Gendebta, Ethiopia,

Nikon D3200; Nikkor 18-105mm, F 3,5-5,6; 32(48)mm; F 7,1; 1/400 sec.; ISO 100

Nikon D3200; Nikkor 18-105mm, F 3,5-5,6; 32(48)mm; F 7,1; 1/400 sec.; ISO 100