Kilembe-Supergirl, Rwenzori Mountains

Kilembe Supergirl

Ein kleines Mädchen betrachtet überrascht und fasziniert den Mzungu, den Weißen, der durch ihr Dorf Kilembe in den Rwenzori-Bergen im Osten Ugandas schlendert. Die Bewohner Kilembes verdienten ihren Lebensunterhalt als Minen-Arbeiter in einer Kupfermine, bevor diese in den 80er Jahren geschlossen worden war. Da die Arbeit in der Mine unter verheerenden Umständen geleistet werden musste und es viele Unfälle mit Toten zu beklagen gab, hatten die Einheimischen irgendwann Angst, in der Mine zu arbeiten. In der Folge waren mehr und mehr Menschen aus anderen Landesteilen für die schwere Arbeit unter Tage rekrutiert worden, weshalb in Kilembe auch verschiedene Ethnien aus ganz unterschiedlichen Teilen Ugandas nebeneinander leben. Seit der Schließung der Mine hausen die Menschen zumeist arbeits- und mittellos in den verfallenden Barracken der Minengesellschaft. Der Berg ist aufgerissen, das Werk eine geplünderte Ruine, überall verstreut industrielle Hinterlassenschaften und die Hänge hinab fließen vergiftete Bäche, deren Wasser niemand mehr nutzen kann.

A little girl is surprised and fascinated by the Mzungu, the „white stranger“ who is walking through the small village of Kilembe at the Rwenzori-mountains in eastern Uganda. Decades ago the people of Kilembe used to be miners at the local copper-mine before it has been closed in the eighties. The work in the mine has been a tough one including a whole lot of accidents with injured and people getting killed. As a consequence, the locals got afraid of working in the various tunnels inside the mountains, so the mining company started recruiting workers from other parts of the country. Nowadays lots of different ethnical groups live together in the worn-down sheds of the former mining area, unemployed, disillusioned, without means and therefor not able to go back to where they or their parents had originally come from. The mountain is ripped wide open, the factory is plundered and vandalized, industrial waste and rusty metal trash all over the place with contaminated water coming out of the rocks and being no good to anyone anymore.

Ziegelherstellung – Brick making

Fort Portal

Kinder der Rwenzoris – Children of the Rwenzori, Buwatha

In Kilembe

Junge mit Snack – Boy with a snack

Rwenzori Coffee, Buwatha

Über dem Tal – Above the valley

Familienbande – Family bonds

Arbeiten in den Rwenzoris – Rwenzori labour

Advertisements

2 Kommentare zu “Kilembe-Supergirl, Rwenzori Mountains

  1. docugraphy sagt:

    Hat dies auf docugraphy rebloggt und kommentierte:

    Supermans Ende – Superman´s end

  2. […] Kilembe Superman I […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s